Luftmengenmessstand | ATS

Hochgenaue Messung des Massenstroms mit überkritisch betriebener Düsen

Merkmale

Einsatz von überkritisch durchströmten Düsen

Automatische Druckregelung

Relativer Druck am Prüfkörper: 1.1 bis 1.5 Pabs, optional bis zu 3.5 x Pabs

Massenstrom: 5.0-750kg/H

Genauigkeit: +-1% des Messbereiches,+-0,5% optional

Einfache Bedienung

Export nach Excel, ASCII, SAP

Überblick

Das Luftmassenstrom-Messverfahren mittels überkritisch betriebener Düsen bietet die Möglichkeit den Luftmassenstrom durch Turbinenschaufeln, Blechöffnungen und anderen Prüfkörper wie z.B. Gasbrennern höchst präzise zumessen. Die Prüftstände sind kompakt und beinhalten neben den Messdüsen, der Sensorik einen PC zur automatisierten Bedienung.

Kosten- und Zeitreduktion

Die Vereinfachung der Messabläufe und die Bedienbarkeit durch Werker, ermöglicht eine wirtschaftliche Prüfung von Bauteilen im Produktionsprozess. Es werden Toleranzabweichungen früher erfasst und entsprechend können Abhilfemassnahmen eingeleitet oder die Ausschussteile vor weiteren Arbeitsschritten aussortiert werden. Um die Prüfzeit zu minimieren werden unter anderem folgende Prozesse automatisiert:

Druckregelung

Kugelventil Einstellungen

Auswahl der Messparameter

Dadurch wird der eigentlich komplexe  Messablauf zu einer Ein-Klick Aktion.

Software

Die Hauptaufgabe während der Entwicklung war  eine einfach bedienbare, sowie auch sehr funktionale Software zu entwickeln. Das Ergebnis ist eine Software, die beinahe von jedem für simple Messabläufe benutzt werden kann. Die folgenden Schlüsselfunktionen sind verfügbar:

Serielle Messung (mit Master Blade Messungen)

R&D Prüfmessung

Ablauf-Management

Prüfkörper-Management (Schaufel-Management)

Analyse & Bericht

Benutzer- & Rechte-Management

Alle Daten werden in einer lokalen Datenbank gespeichert, was die Software leicht erweiterbar macht. Bei Bedarf  können auch Setups mit zentralem Server eingerichtet werden. Abgesehen vom Export der Daten in Excel oder SAP, ist es auch möglich Berichte oder Etiketten direkt auszudrucken. Mit der „Office-Funktion“ bietet die Software die Möglichkeit Parameter oder Messabläufe vom Büro aus über eine Netzwerkverbindung zu definieren und zu editieren.

Anwendungen

Komponententests bei Gasturbinen

Luftgekühlte Turbinenschaufeln

Brenner mit mehreren Kraftstoffanschlüssen

Ermittlung von effektiven Strömungsquerschnitten

Bohrlöcher

komplexe Prüfkörper

Kalibrierung von Massenstrom-Messgeräten